Kuriositäten

Man sieht und erlebt einige lustige und skurrile Dinge, wenn man unterwegs ist.

Wer geht bitte zum ‚Tattoo-Clown‘, um sich ein Bildchen stechen zu lassen?

Die Englische Bahn hat beispielsweise ihre ganz eigenen Tücken. So wird hier jede einzelne Haltestelle angesagt – SUPER für Touristen, die sich nicht sicher sind, ob sie in den richtigen Zug einsteigen. Da das hier aber keine Service-Wüste ist, wird die Durchsage oft wiederholt. Beispiel: ‚The next train arriving on platform 2 is the 909 to Edinburgh calling at Leeds, York, Dunblane, Dunbar and Edinburgh Waverly.‘ Das wird alle fünf Minuten wiederholt, mit allen Haltestellen. Kurz vor Einfahrten des Zuges wird der Takt auf zwei Minuten gesenkt. Und das ist jetzt ein Express-Zug mit wenigen Haltestellen! Zum Snowdonia hat mich der ‚Ringzug‘ von Wales gebracht, mit ungefähr 20 Haltestellen, die wiederholt werden und wiederholt und wiederholt 😀

In der Nachsaison fahren Busse nur für mich 😂

In Lewis, York und Snowdonia

Der richtige Name für ein Pub?

Ein Laden für Katzenliebhaber in York

Dieses Geschäft in York darf keinen Namen haben

Hier sind die Getränke für alle ‚Veggie Wierdos‘ geeignet

In einer Galerie gesehen, die Erklärung leuchtet ein: ‚forcing an object in an aperture less than the object itself‘

Genaue Ansage, was wo hingehört

Toilettenschild in Wales

Neuer Trick für den Hund (Kington)

Oktoberfest in Wales

Exportschlager deutsche Wurst

Plakat in einem Pub in Stornoway

Ein Kommentar zu „Kuriositäten

  1. Hi Britta,
    ich stimme dir absolut zu, es gibt viel Kurioses zu sehen. Truro Cathedral hatte zB schon im Juli einen Weihnachtsshop (vielleicht ist der ganzjährig???). Was ich auch sehr nett finde, ist, dass bei jeder (Stadt)führung der guide erst mal seine „Health and Safety Guidelines“ loswerden muss, damit wir nicht auf der Straße ausrutschen oder überfahren werden – oder was einem sonst so passieren könnte, das alltägliche Leben ist ja mitunter sehr gefährlich. Dann aber läufst du auf sowas wie dem SWCP und alle Nase lang sind ungesicherte alte mine shafts und ähnliche Dinge direkt am Weg, die meines Erachtens nach viel gefährlicher sein müssten wenn man einfach so reingeht, klettert etc. Das kümmert aber keinen.
    Ich sollte mal wieder nach Nordengland und Schottland fahren, deine Berichte machen Lust darauf!
    Schönen Sonntag,
    Katrin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s