Berwick upon Tweed

Ähnlich wie Stirling kannte ich diese Stadt immer nur vom Durchfahren….und vom Zugfenster aus sah sie wunderschön aus.

Grund genug, um einen Tagesausflug zu machen.  Dank meiner trainline-App ist das Ticket schnell gebucht und nach einer kurzen Nacht geht es schon um 8.30 Uhr los. 

Hier angekommen gibt es zuerst den Frühstückskaffee. Danach erkunde ich die Stadtmauer, die sogar ganz herum führt.

Berwick upon Tweed hat nicht eine, nicht zwei, sondern gleich drei steinerne Brücken über den Tweed.

Der Tweed trifft auf das Meer.

Überall ist die alte Befestigungsanlage noch sichtbar.

Vor wem muss sich eine kleine, gemütliche Stadt schützen?

 Da sie die nördlichste Stadt Englands ist, hatte sie natürlich Angst vor dem Nachbarn im Norden – den ‚aggressiven Schottländern, die einem Faust geben‘ (Schülerzitat nach einer Auseinandersetzung mit ‚Einheimischen‘). Deswegen haben Mary I. und Elizabeth I. nicht einen, nicht zwei, sondern drei Ringwälle bauen lassen.

Nach dem Rundgang gab es in einem Café Mittagessen und, der aufmerksame Leser kann es schon vermuten, es gab nicht ein,  nicht zwei, sondern drei vegane Gerichte auf der Karte😁😁😁. Der vegane Vegetable Pie hat gewonnen. 

Mein Zug fährt erst um 15.41 Uhr zurück nach Edinburgh. Für das Städtchen sind 7 Stunden Aufenthalt echt zu viel!!!! 

Nicht ein, nicht zwei, aber drei Stunden hätten absolut ausgereicht 😊.

5 Kommentare zu „Berwick upon Tweed

  1. Yeeaaah! Berwick-upon-Tweed! Toll, dass du dahin gefahren bist! Nachdem meine Mutter mich inständig gebeten hat, doch auf unser nächsten „Scottish-Borders-Tour“ dort durchzulaufen und ein paar Fotos zu machen! Und warum? Weil Harold Fry aus „die unglaubliche Pilgerreise …“ …. du verstehst? 🙂
    Ich werde meiner Mutter deinen Blog empfehlen. Aber unabhängig davon wollten wir tatsächlich auch noch mal nach Berwick. Und auch nach Durham. Aber bis jetzt habe wir es nur bis „North Berwick“ geschafft .. 🙂

    Gefällt mir

  2. Ich liebe deine Blog-posts. Man hat das Gefühl mit dir zu reisen und all deine Abenteuer mit dir zu erleben. Ich bin froh,das du so viel erlebst und du deine Wanderpause so wunderschön verbringen kannst. Ich stelle mit jedem deiner berichte fest, wie gerne ich auf der Stelle nach Großbritannien aufbrechen möchte und ich kann mir beim besten Willen nicht mehr erklären warum wir bisher noch nie über den Kanal gefahren sind, ausgenommen zu unserer Hochzeitsreise nach London.
    So verbringe ich meine Wartezeit bis mein Abenteuer beginnt mit so einer wundervollen Reiselektüre und freue mich jeden Abend auf einen neuen Post von dir. Ich hoffe das ich ebenso viel erlebe und bewundern kann wenn ich nächstes Jahr meine Reise antrete.

    Gefällt 1 Person

    1. Ha, danke 😙 Ich bin mir SICHER, dass du genauso viel erleben wirst.
      Jaaa, Großbritannien ist ein tolles Reiseland!!!! Hat aber auch seine ‚Anreise‘-Tücken mit Fähre und Linksverkehr usw.; da ist eben Schweden irgendwie ‚unkomplizierter‘ und zugegebenermaßen auch sehr schön 😀
      Irgendwann…….😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s