Bisherige Erkenntnisse, die gleichzeitig die Neujahrsvorsätze beeinflussen

Wie schön ist es, wieder zuhause zu sein! 

Was habe ich alle(s) vermisst: den besten Freund der Welt und die beiden besten Katzen der Welt, eigene vier Wände, mein eigenes Bett, das Badezimmer, der komplette Kleiderschrank steht zur Verfügung, mein Bücherregal usw.

 

Wie viele Sachen ich habe, die ich nicht brauche!

Das gehört wohl zu DER Erkenntnis des ersten „Reise-Drittels“: Ich habe zu viele Sachen! Nachdem ich so schön einfach mit meinem spärlichen Rucksackinhalt gelebt habe, stehe ich nun vor Kleider- und Schuhschrank…und die beiden überfordern mich total!!!  Ich habe eine gemütliche Hose, eine Jeans, zwei Oberteile, einen Pulli, Unterwäsche und Socken herausgezogen. Seitdem vermeide ich den Kontakt mit der restlichen Kleidung, denn ich weiß genau, dass ich fast alles weggeben werde, sobald ich die Türen wieder öffne. Genau so ist es nämlich dem Badezimmer-Inhalt ergangen. Außer Shampoo, Spülung, Duschgel, Hand-, Body- und Fußlotions ist bei meinem Ausmistwahn fast nichts übrig geblieben. Brauch ich nicht, nimmt nur Platz weg!

Vorsatz fürs neue Jahr: Ich kaufe Dinge, die ich BRAUCHE! Wenn ich lediglich etwas WILL, überlege ich mir die Anschaffung ganz, ganz genau!

Erinnerungen sind besser als Souvenirs!

Wenn mich Freunde fragen, wie die Reise war, kann ich nichts Anderes sagen außer: Super! Wo soll man anfangen und wo aufhören? Eine äußerst wichtige Erkenntnis für die weitere Planung ist, dass es absolut richtig ist, Geld in „Erlebnisse“ statt Souvenirs zu investieren. Denn der Tag am Webstuhl mit der Weberin, das Werkeln im Laden der Töpferei, die unglaubliche Natur, das mühsame Erlernen des Fair-Isle-Knittings an den Abenden in diversen Jugendherbergen, der Sturm an den Klippen von Eshaness, das Fahren über die Flugzeuglandebahn, das Meer und die Wellen, die Steinkreise, das Cottage….und vor allem die vielen Leute, die ich real und virtuell kennengelernt habe, das waren und sind die besten Erlebnisse, die mir sofort in den Sinn kommen!

Vorsatz für neue Reisen: Mehr erleben…(dann sind die Ausflüge in Island eben teuer, aber daran werde ich mich IMMER erinnern!).

Die Katze vergisst einen! 

Da hat mich doch tatsächlich die eigene Katze vergessen! Wir hatten ja schon immer vermutet, dass unser Kater Jackson nicht „the brightest light in the chandelier“ ist, aber dass er mich komplett vergisst? Das hatte ich so nicht erwartet. Gegen Sonntagmittag wagte er sich unterm Sofa hervor, dafür war das Entsetzen groß, dass das Herrchen ihn doch tatsächlich am Montagmorgen mit mir alleine in der Wohnung ließ. Inzwischen haben wir uns wieder „eingegroovt“.

Vorsatz im Umgang mit dem Kater: Mit Sonderrationen NassfutterLeckerlis und viel Geduld kann man sich die Zuneigung des Tigers erkaufen, ähhhh verdienen 😉

Sonst noch?

  • Egal, wie lange ich weg bin, wenn ich heimkomme, steht der vegane Käsekuchen auf dem Tisch!
  • Die witzigste Frage war: Wie war das Wetter? Ähm, in den 15 Wochen, die ich unterwegs war? Überraschenderweise jeden Tag anders 🙂 Aber der Großteil der Tage war wohl fantastisch, wenn man Jahreszeit und Längen- und Breitengrade berücksichtigt! Oder auch: ich hätte mir November und Dezember in Schottland viel kälter und nasser vorgestellt ! Und wer das nicht glaubt: An den Fotos kann man ja erkennen, wie es war!
  • Nach acht Tagen wache ich nicht mehr mitten in der Nacht verwirrt auf, weil ich nicht weiß, wo ich bin.
  • Der Traum, dass ich meinen Rucksack vergessen habe, kehrt regelmäßig wieder. Er steht immer noch neben meinem Bett in greifbarer Nähe, denn wenn ich ihn ertaste und weiß, dass er „sicher“ ist, kann ich auch wieder einschlafen. Vorsatz: Ich muss dringend an meiner unnatürlichen Beziehung zu meinem Deuter arbeiten – aber das ist auch ein fantastischer Rucksack!!!!!
  • Wie schön es ist, einen Beitrag am PC zu tippen. Die Wörter werden nicht direkt nach dem Tippen verändert. Was für ein Luxus!

 

 

2 Kommentare zu „Bisherige Erkenntnisse, die gleichzeitig die Neujahrsvorsätze beeinflussen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s