Akureyri: meine Herzchen-Stadt

Wie kann man Akureyri nicht lieben?

Wenn man bei jeder roten Ampel ein Lächeln im Gesicht hat 😉

Der Nordlicht – Guide erklärte den Sinn dahinter: If you mess with a Viking, he will eat your heart! Ein anderer Sinn könnte sein, dass sie erinnern, dass man lieb zueinander sein sollen. Er war sich nicht mehr sicher, welche Version stimmt 😂 Bei DEN Essgewohnheiten glaube ich beide sofort!!!!!

Ich bin für 8 Nächte hier, wohl ungewöhnlich lange für einen Touristen, denn die erste Frage vom Guesthouse-Besitzer Gunnar war, ob ich hier einziehen möchte.😁

Ich will mir eben Zeit lassen und den isländischen ‚Alltag‘ etwas erleben. Außerdem gibt es hier einiges zu tun.

Das Kunstmuseum wird zwar gerade renoviert, zeigt aber trotzdem eine Ausstellung von Louisa Matthiasdottir.

Im Akureyri Museum erfährt man viel über die Stadtgeschichte, das Leben der Jugend und das Weihnachtsfest.

Nach dem Besuch von ‚In the arctic‘ weiß man alles über das Fjord, das Meer und seine Bewohner.

Ein historischer Stadtrundgang lädt dazu ein, sich die alten Gebäude genauer anzusehen.

Besonders hervorzuheben ist das Kindheitshaus von Nonni Svensson, dem Autor der Nonni-Bücher. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an die ZDF-Weihnachtsserie ‚Nonni&Manni‘?

Man läuft direkt am Meer entlang, am Wahrzeichen der Stadt vorbei. Ich laufe hier jeden Tag, deswegen habe ich das abstrakte Schiff zu verschiedenen Tageszeiten fotografiert.

Sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche thronen mächtig über der Stadt mit Blick auf den Fjord.

Evangelisch:

Katholisch:

Zugegebenermaßen ist die ‚lutherische‘ außen etwas imposanter, dafür ist die katholische Kirche innen schöner. Es kommt also nicht auf die Größe an.

Der Blick auf den Fjord ist immer toll.

Zudem ist Akureyri der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge, hat tolle Läden, hochgelobte Restaurants mit lokaler Küche und und und

Wer jetzt noch Zweifel hat, dass Akureyri eine tolle Stadt ist, soll das kommentieren und ich führe noch mehr Argumente aus.😁😀

2 Kommentare zu „Akureyri: meine Herzchen-Stadt

  1. Neeeein!!! Wie könnte man nach diesem Bericht zweifeln! 😅
    Bei deinem 1. „Der Blick auf den Fjord ist immer toll.“ – Bild, musste ich schmunzeln. Habe am Wochenende die 1. Folge „Village of the year“ geschaut und da saß dann eine ältere Dorfbewohnerin aus Lydford mit dem weiblichen Judge im Dartmoor auf einer Bank im Dartmoor (mit selbstgemachten Scones, natürlich), schaute auf eine Nebelwand und sagte „Isn’t it beauuuuutiful?!“ Da weiß man, wo du gelernt hast 😉😂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s