Die Mail vom isländischen Marathon-Club!

Ich ‚laufe‘ gerne! Im Sinne von ‚gehen‘ und ‚wandern‘. Das bedeutet für den Allgäuer nämlich das Verb ‚laufen‘.

Was ich gar nicht gerne mache ist ‚Laufen‘ im Nicht-Allgäuer Sinn: also ‚Rennen‘. Äußerst ungern mach ich das sogar.

Die einzige Ausnahme gilt im Frühling, wenn unsere Schule versucht, den Höchstteilnehmerrekord beim Kemptener 5km-Lauf zu knacken. Dann raffe sogar ich mich auf, befestige kopfschüttelnd über mich selbst die Startnummer am Shirt und ‚laufe‘ 5km (meist ‚rennen‘ aber zwischendurch auch paar Minuten ‚gehen‘). Die Zeit ist da egal, man muss nur ins Ziel kommen, egal wie 😀

Am ersten Samstag wurde ich in Akureyri von Läufern aufgeweckt, die in fluoreszierenden Trikots laut schnatternd im Tiefschnee am Fenster vorbeigetrabt sind! Verrückte Menschen!!!!

Kurz gesagt: Ich bewundere Läufer und doch sind sie mir suspekt!

Wie komme nun ausgerechnet ich an eine Bestätigungsmail vom Isländischen Marathon-Club?

Haha, ganz einfach – ich hab mich angemeldet 😁

Es gibt hier tatsächlich einen Wettbewerb, der meiner Motivation, meinen Ansprüchen und (viel wichtiger) meinen körperlichen Fähigkeiten entspricht:

Der WOW Northern Lights- Fun Run

Im Rahmen des Winter Light Festivals ‚läuft‘ (rennen oder gehen, laut Homepage ist beides möglich! Als ob mein Name draufsteht 😉😂😉) man in knalligen Farben gekleidet und mit blinkenden Accessoires ausgestattet auf einer völlig verrückten Strecke 5 Kilometer durch die Hauptstadt. Ich bin die Nummer 1444.

Mit verrückter Strecke meine ich durch eine Kirche, durch das Kunstmuseum und durch das Rathaus. Aus Pietätsgründen gilt in der berühmten Hallgrimskirkja aber ‚Laufverbot‘, hier muss man gehen. Es gibt ganz viele Licht- und Geräuschinstallationen, deswegen wird man auf der Homepage mehrmals dazu aufgefordert, lieber nicht zu rennen und vielmehr dazu, das Spektakel zu genießen. Wortwörtlich:

We recommend that you take it easy, don´t hurry and enjoy the music and lights on the way.

Und hier das

Program

18:00
Warm up in Harpa, DJ Dora Julia controls the beat

19:00
The race starts by Harpa

Finish:
Reykjavik Art Museum, Hafnarhúsið Tryggvagötu

The race will end with a light party and live music by the know local artist Frikki

Das ist absolut mein Lauf-Event!!!!!

Getting ready: A dorm-room-mate dressed as Pony and me dressed as????
Warm-up in Harpa

No water! Hot chocolate WITH cream….that’s getting hydrated in style😂
Inside the church
Party at the finish-line! Yeahhhh 😆

Hier das YouTube-Video:

https://youtu.be/gycvUtl3qi4

2 Kommentare zu „Die Mail vom isländischen Marathon-Club!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s