Herumstreunern auf Lundy

Meine allerliebste Lieblingsbeschäftigung auf Lundy war das Herumstreunern. Ohne Karte und meist ohne konkretes Ziel lief ich meiner Nase nach! Groß verlaufen kann man sich ja auf einer so kleinen Insel nicht 😉.

Es fühlt sich wie eine große Ehre an, zu den Auserwählten zu gehören, die hier sein dürfen. Es gibt noch keine Tagestouristen, da die Fähre noch nicht fährt. So konnte man die Abgeschiedenheit und Einsamkeit der Insel so richtig genießen.

Zudem hab ich mir immer viel Zeit genommen, den Ort zu genießen und dort zu sein. Ich musste kein bestimmtes Ziel erreichen, nur dort sein.

Morgens, 7 Uhr auf Lundy

Fischgesicht!!!!!!

Der Helikopter fliegt und fliegt

Talü, siehst du den Kopf?

Sonnenaufgang

Windspiel an der Spitze des Leuchtturms
Unter dem Baum durch, immer den Pfad entlang 😀

Schnee, der sich an der Mauer sammelt und türmt
Melissa, Anna und David warten vor dem Insel-Pub auf mich: Bananagram!

Wer auch mal ‚alleine‘ auf Lundy sein will, dem empfehle ich, eins/eine der 23 Ferienhäuser/-Wohnungen zu mieten. Die Häuser liegen auf der gesamten Insel verteilt, haben so schöne Namen wie Fisherman Cottage, The Castle und Titbits; und man kann dort für sich sein – HERRLICH.

4 Kommentare zu „Herumstreunern auf Lundy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s