Vierter Camp-Tag: FREI

Yeahhhh, der ‚day off ‚! Jeder freut sich und schon seit Tagen überlegt jeder, was er machen will.

Minibus oder nicht Minibus?

Verschiedene Ideen werden gesammelt und es kristallisiert sich heraus, dass niemand wegfahren will. Das NTS-property Hillhouse von Macintosh ist in der Nähe, aber dafür kann sich niemand begeistern.

So starten trotz Schnee vier den Versuch, Ben Lomond zu erklimmen. Vier fahren nach Balmaha, von wo man auf eine kleine Insel übersetzen kann. Dort gibt es wunderschöne Natur und einen alten grusligen Friedhof.

Ersteres hab ich 2016 gemacht, zweiteres 2009. Und so marschiere ich auf dem West Highland Way nach Inversnaid und zurück, insgesamt 14 Meilen. Ich WANDERE, deswegen brauch ich auch nur vier Stunden 😂😁😂😁😂😁

Abends gehen wir gemeinsam in die Jugendherberge (mit dem schönstem Ausblick der Welt) zum Essen, was ich für eine kurze Internet-Session nutze.

Ich habe noch beide Füße, aber die andere Socke ist durchlöchert 😯

9 Kommentare zu „Vierter Camp-Tag: FREI

  1. Wow! 14 Meilen in vier Stunden! Bist du geflogen? Waren schon andere WHL-Wanderer unterwegs? Als wir letztes Jahr am 2. Mai auf der ersten Etappe von Milngavie nach Drymen unterwegs waren, waren es MASSEN! Und alles Deutsche. Zum Weglaufen! 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hast du auch einen „griechischen Fuß“, also ist bei dir der zweite Zeh größer als der dicke Zeh? Das würde die ständigen Löcher in deinen Socken erklären, hehe! Bei mir ist es nämlich auch so … 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s