Koarp nach…..Örkelljunga

Heute war mein Ziel etwas undefiniert. Ich laufe nun von Trinkwasser zu Trinkwasser, wodurch ich nicht ganz so flexibel bin und die Etappenlängen stark variieren.

Ich laufe zunächst nach Örkelljunga, wo es einen Campingplatz (mit DUSCHE!) gibt. Vor Ort entscheide ich, ob ich hier bleibe oder die 8km zum nächsten Shelter laufe.

Ich komme schlecht in Tritt, mein Kopf meldet sich und so entscheide ich mich für den Campingplatz. Aufgrund ein paar Umwege addieren sich plötzlich unerwartete 5km zu den 23km dazu.

Der Campingplatzbesitzer ist super nett und gewährt mir einen ‚kleines Zelt‘-Rabatt, so zahle ich statt 19 Euro nur 14.

Beim Duschen (HERRLICH! Nach 5 Tagen voller Schweiß und beschränkten Waschmöglichkeiten!) merke ich, dass eine Migräne heranzieht.

Folge: Tabletten, hinlegen und hoffen, dass sie gnädig verläuft.

Die Nacht ist furchtbar, der Kopf hämmert und ich schlafe erst gegen 4 Uhr ein.

Ein Kommentar zu „Koarp nach…..Örkelljunga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s