Örkelljunga

Gegen 8 Uhr wache ich schweißgebadet auf, die Sonne hat das Zelt auf gefühlte 40 Grad aufgeheizt.

Völlig fertig krieche ich heraus und liege erst mal in den Schatten.

So kann ich nicht weiterlaufen, ich beschließe eine weitere Nacht hier zu bleiben. Ich brauch dringend Schlaf und Erholung.

Gegen 10 Uhr laufe ich ins Dorf und lade alle elektronischen Geräte in einem Cafe auf. Handy und Kindle waren fast leer.

Im Supermarkt erstehe ich Brotzeit und den Nachmittag verbringe ich am See.

URLAUB 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s