Erster Ferientag: Kap Arkona

Wenn die Sonne einem beim Aufwachen auf die Nasenspitze scheint, werden alle Pläne über den Haufen geworfen. Anstatt die Wohnung aufzuräumen, zu waschen, zu bügeln, Klassenarbeiten zu korrigieren…springen wir ins Auto und fahren gen Norden. Schließlich sind ja Ferien!!!!

Nach knapp einer Stunde stellen wir das Auto am Parkplatz vom Kap Arkona ab und laufen über Putgarten nach Vitt und schließlich zu den Leuchttürmen.

Zufällig ist der Kap Arkona-Lauf heute und so kommen uns viele Läufer entgegen oder überholen uns auf dem ‚Hohen Deichweg‘.

Seht selber, wie herrlich es war:

Ganz begeistert war ich von dem Englischen Cafe in Putgarten. Hier gibt es nicht nur Leckereien von der Insel, sondern auch Souvenirs aus Harris Tweed. Genial 😊😊😊😊

Nur der Strandkorb passt nicht ganz ins Ambiente, ist aber trotzdem toll:

14 Kommentare zu „Erster Ferientag: Kap Arkona

  1. Sieht toll aus, Britta! Das nächste Mal machen wir Urlaub auf Rügen statt in Schottland!
    Wir hängen hier im Cluanie Inn in Kintail fest. Es schüttet wie aus Eimern, alles ist überflutet. Und morgen … und übermorgen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s