Mein Ostseeweg auf Usedom

Vergangenes Wochenende machte ich mich auf den Weg nach Usedom.

Auf dieser wunderschönen Ostseeinsel fand am Samstag zum ersten Mal der Ostseeweg statt: 55km von Zinnowitz nach Ahlbeck.

Schon der Vorabend war super, da ich mich mich mit lieben Menschen, die ich am Winterweg kennengelernt habe, zum Abendessen verabredet hatte.

Der Tag selbst startete mit Starkregen, der sich zum Glück während des Frühstücks verzog. Am Startbereich traf ich auf 423 gutgelaunte Mitwanderer. Da ich aus den Fehlern des Winterwegs gelernt hatte, reihten wir uns eher am Anfang des Pulks ein, um an den Versorgungspunkten nicht wieder an den Toiletten und den Ständen anstehen zu müssen.

Der Weg selbst war kurzweilig und abwechslungsreich, mal ging es im Wald entlang, mal an der Promenade und auch direkt am Strand.

Schon nach 9 Stunden und 29 Minuten lagen die 55km hinter mir. Ich schätze mal, dass ich davon ca 20 Minuten an den Versorgungspunkten verbracht habe.

‚Dein Ostseeweg‘ ist wirklich eine tolle Veranstaltung. Obwohl ich erst zum zweiten Mal dabei war, erkannte ich schon einige Gesichter wieder. Der Veranstalter Thorsten Dunkelmann ist jederzeit präsent, übergibt die Startunterlagen, schickt die Teilnehmer los und empfängt jeden Einzelnen an der Ziellinie.

Also wer diesen Wanderveranstaltungen skeptisch gegenüber steht, aber trotzdem neugierig ist, sollte mal einen der vielen Ostseewege versuchen.

Vielleicht sehen wir uns ja am Mittsommerweg am 22.Juni?

6 Kommentare zu „Mein Ostseeweg auf Usedom

    1. Es war ein Schnitt von 6km/h, das ist mein Wandertempo. Ich dachte nicht, dass ich das über 9h halten kann, ging dann aber doch 🙂 Aber die letzten Kilometer sind schon sehr hart, da muss man einfach den Kopf ausschalten und stoisch weitergehen….die Schmerzen ertragen 😨🙈🙉🙊

      Gefällt 1 Person

  1. Ey wow! Erzähl du mir noch mal was von Hardcore-Wanderungen! 55 Kilometer sind ja wohl kaum zu toppen. Ich würde nach 11 Stunden kriechend ins Ziel einlaufen und alle wären schon weg … 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Britta, aus unerfindlichen Gründen kann ich bei manchen Blogger/innen nicht mehr meine Like-Sternchen verteilen. Das mache ich also jetzt quasi per Hand: Sternchen, Sternchen, Sternchen! Ich mag so gerne von Deinen Wanderungen lesen. Unterwegs sein ohne einen schweren Rucksack und Blasen an den Füßen… Liebe Grüße auf jeden Fall von meinem Schreibtisch in Kreuzberg! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s