Mein Sabbatjahr

 

Die vergangenen vier Jahre war ich beschäftigt mit Träumen, Vorstellen, Lesen, Recherchieren, Kartenstudieren, Zweifeln, Ausrüstungeinkaufen, Planen, Testwanderungen, Buchen, Freuen, um dann doch wieder neue Ideen zu haben und neu, um oder ganz anders zu planen. Das fünfte Jahr wird so ähnlich, aber doch ganz anders. Denn das ist mein Sabbatjahr, das nur dafür da ist, alles zu erleben, was ich mir in meinen Gedanken so wunderschön und herrlich in allen Farben des Regenbogens ausgemalt habe.